Steckrüben und Kartoffelfpuffer

Leckeres (nicht nur) für Vegetarier: Steckrüben und Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer schmecken sowohl süss als auch salzig. Sie passen gut zu verschiedenen Gemüsegerichten.

Nachdem ich den Beitrag über Steckrüben veröffentlich hatte, kamen  viele postive Feedbacks, weshalb ich euch gerne noch eines meiner Lieblingsrezept verraten möchte:

Steckrüben sind ein gesundes Wintergemüse
Steckrüben sind ein gesundes Wintergemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Steckrübe, ca. 1 Kilo
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • Sals, Pfeffer, Muskat
  • 3 EL Öl
  • 100 g Creme fraiche
  • 125 ml Gemüsebouillon
  • 2 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten
  • 2 Tomaten




Die Zubereitung

    • Die gewaschenen Kartoffeln in der Schale garen, abgiessen, schälen und zerstampfen. Abkühlen lassen.
    • Steckrübe schälen, kurz abbrausen und in Würfel schneiden.
    • Knoblauch und Zwiebel pellen und fein hacken
    • Vom dem Mehl einen Löffel voll zur Seite stellen, den Rest mit dem Kartoffelpüree, Ei, 1/2 TL Salz, Pfeffer und Muskat verkneten.
    • 12 Kartoffelpuffer formen.
    • Kartoffelpuffer in 2 EL heissem Öl etwa eine Viertelstunde braten, dann aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
    • Die Steckrübe mit der Zwiebel und dem Knoblauch im übrigen Öl anbraten.
    • Mehl darüber stäuben und die Brühe zugeben.
    • Etwa 10 Minuten garen, würzen, Creme fraiche und Schnittlauch darunter rühren.
    • Auf Tellern anrichten und mit Tomatenspalten garnieren.
    •  




      Related Post