Haare waschen mit natürlichen Mitteln

Haare natürlich pflegen

Es gibt derzeit einen Trend, die Haare nur noch mit Wasser zu waschen. Das ist umstritten und ich persönlich halte davon aus verschiedenen Gründen nichts. Aber ich versuche auch, die handelsüblichen Shampoos zu vermeiden. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe ist ziemlich erschreckend.

Deshalb freue ich mich, dass ich für diesen Blog meine Alternative zum herkömmlichen Haarshampoo aufschreiben darf. Natürlich ist es auch gut, diese Möglichkeit zu kennen, falls es einmal nicht möglich ist, in der Drogerie oder im Supermarkt die nötigen Pflegeprodukte zu kaufen.

Glänzende und gesunde Haare dank natürlicher Pflege

Ich habe gerade, eher dünne Haare. Dieses selbst gemischte Shampoo eignet sich aber für jede Haarstruktur. Selbstversorger haben sicher alle Zutaten im Haus, das sind lediglich:

• 2-3 EL Bier (die Menge der Zutaten kommt ein bisschen auf die Haarlänge und -fülle an)
• 1 Eigelb
• Saft von einer halben Zitrone.

zitrone-shampoo-naturkosmetik-selbstversorger

Geben Sie zuerst das Eigelb in eine Schüssel und verschlagen Sie es mit einem kleinen Schneebesen oder einer Gabel. Dann geben sie die Zitrone und das Bier dazu und rühren alles gut, bis es sich zu einem gleichmässigen natürlichen Haarshampoo verbunden hat.
Dieses selbstgemachte Haarwaschmittel verwenden Sie auf feuchtem, nicht tropfendem Haar. Massieren Sie es wie gewohnt ein und lassen Sie es mindestens 5 Minuten einwirken. (Deshalb der Hinweis, dass die Haare nicht tropfnass sein sollten).
Anschliessend mit lauwarmem Wasser sehr gründlich ausspülen.


Ich benötige keine zusätzliche Pflegespülung, meine Haare werden durch diese Behandlung nicht nur sauber, sondern lassen sich auch gut kämmen und glänzen schön.

Gibt es weitere Möglichkeiten, Haare ohne Shampoo zu pflegen?

Natürlich gibt es die, bestimmt folgen dazu später noch weitere Beiträge. Hier möchte ich nur kurz aufzählen, was Sie zum Beispiel tun können, wenn Ihre Haare eine Wäsche benötigen und Sie kein Haarwaschmittel zur Hand haben oder auch auf Naturprodukte setzen möchten:

• Waschen Sie Ihre Haare mit lauwarmem Wasser und etwas Natron und spülen Sie es abschliessend mit Essigwasser.
• Manche Frauen machen gute Erfahrung mit Roggenmehl als Ersatz für Haarshampoo.
• Babypuder soll die gleiche Wirkung wie Trockenshampoo haben, jedoch deutlich milder sein.
• Verschiedene Seifen eignen sich sehr gut zum Haare waschen. Fühlen sich die Haare davon etwas klebrig an, ist das natürlich ungewohnt. Dann können Sie eine Spülung mit Essig- oder Zitronenwasser machen, wodurch Ihre Haare schön weich werden und glänzen.

Noch viel mehr gute Tipps finden Sie in diesem Buch: